Bücher & Rezensionen

Backhausen, Wilhelm / Thommen, Jean-Paul:
Coaching - Durch systemisches Denken zu innovativer Personalentwicklung.

Thommen und Backhausen stellen Coaching als innovatives Instrument der Personalentwicklung dar, das geeignet ist, Führungskräfte und Mitarbeiter zu unterstützen, wo herkömmliche Trainings- und Ausbildungsangebote zu kurz greifen bzw. am eigentlichen Bedarf vorbeioperieren.

Im ersten Teil des Buches geben die Autoren eine fundierte und prägnante Einführung in Systemtheorie und Konstruktivismus und setzten diese in Bezug zu aktuellen Komplexitätsanforderungen in Management und Wirtschaft. Die theoretischen Grundlagen bilden dann die Basis für die Darstellung von Coaching als systemisch-konstruktivistische Beratungsform.

Sie bieten im zweiten Teil des Buches einen umfassenden Leitfaden für die Gestaltung eines Coachingprozesses und stellen häufig verwendete Methoden wie systemische Fragetechniken, Interventionen zur Veränderung der Handelskarte (Reframing, Teilearbeit ect.) und spezielle Tools dar.

Der letzte Teil des Buches ist Hilfen für Personalentwickler bei der Implementierung von Coaching im Unternehmen und Fallstudien gewidmet. Die Autoren unterscheiden 5 Managementkompetenzen: Fach-, Methoden-, Sozial-, System- und Wahrnehmungsstrukturierungskompetenzen. Sie begründen, wie Prozesscoaching im Gegensatz zu anderen Personalentwicklungsinstrumenten die Wahrnehmungsstrukturierungskompetenz und damit die Flexibilität und Professionalität im Umgang mit komplexen Situationen erhöht und so zum Performance Improvement beiträgt.

Coachingthemen orten die Autoren in dem Spannungsfeld zwischen den persönlichen Bedürfnissen, den wahrzunehmenden Aufgaben und den übergeordneten Unternehmenszielen der Mitarbeiter. Neben der Erläuterung strategischer, struktureller und unternehmenskultureller Voraussetzungen für die erfolgreiche Nutzung von Coaching werden einige Coachingprojekte aus Unternehmenssicht dargestellt (Julius Bär AG, Schweizer Post, Swiss RE, Vorwerk und Volkswagen), die Praxisberichte geben Einblick in die Vorarbeit, in mögliche Fallstricke und Erfolgsfaktoren, die Coaching im Alltag begleiten.

Insgesamt ist hier ein ungewöhnlich fundiertes, kompaktes und anregendes Buch gelungen, das den theoretischen Hintergrund systemisch konstruktivistischen Coachings praxisbezogen aufarbeitet und dieses in den Rahmen innovativer Personalentwicklungskonzepte stellt.