ISO Kompetenzzertifizierung Coach

Das Programm zur ISO 17024 - Kompetenzzertifizierung Coach 

Zweck eines Zertifikatslehrgangs ist es, dass die TeilnehmerInnen erlernen als Coach mit Führungskräften, MitarbeiterInnen und Teams evaluierbare Ziele und operable Aufträge auszuarbeiten, um so ihre KundInnen bei deren Veränderungsprozessen als Coach zu unterstützen. Dabei sind Coaching-Methoden nach transparenten Beratungsmodellen anzuwenden sowie Methoden zur prozessbegleitenden Evaluierung der Wirksamkeit von Coaching einzusetzen.


Zielgruppen, InteressentInnen
  • aus sozialen, pädagogischen und psychologischen Berufen,
  • Wirtschafts- und Gesundheitsberufen,
  • TrainerInnen, BeraterInnen, PersonalentwicklerInnen,
  • Personen in Management- und Leitungsfunktionen.


Programmbestandteile, Lernziele

  • Grundlagen (Ethik und Menschenbild)
  • Rahmen und Setting schaffen
  • Beziehungsgestaltung, Prozessführung und -strukturierung
  • Zielvereinbarung und Methodenwahl
  • Verbale und nonverbale Kommunikation effektiv und wirkungsvoll einsetzen
  • Individuelle Entwicklung lösungs- und ressourcenorientert fördern
  • Reflexion unterstützen, Integration fördern und Transfer sichern
  • Ergebnisorientierung beachten und Evaluierungsmöglichkeit schaffen


Grobstrukturierung eines Lehrgangs

  • Assessment und Aufnahmegespräch
  • Modulares Aus- und Weiterbildungsprogramm, insgesamt mind. 15 Trainings-
    tage mit 190 UE (1 UE entspricht 45 min. nach ECTS-Richtlinien)
  • Lernzielkontrolle: Transferaufgaben müssen von den TeilnehmerInnen bis zum nächsten Inhaltsblock bearbeitet werden
  • Peergruppenarbeit im Ausmaß von 10 UE
  • Begleitendes Coaching (TeilnehmerInnen als KundInnen)
  • Dokumentierte Übungs-Coachings (TeilnehmerInen als Coach)
  • Begleitendes Literaturstudium
  • Abschluss und Zertifizierung

Die Gesamtstundenanzahl des Zertifizierungsprogramms Coach umfasst
243 UE als Mindeststandard.